Unsere Hausanschrift

Dr. med. Matthias Bauermeister
Facharzt für Urologie • Andrologie
Elmshorner Straße 13
25421 Pinneberg

Sie erreichen uns unter

Telefon: 0 41 01 – 20 86 22
Telefax: 0 41 01 – 27 81 8
Rezepttelefon: 0 41 01 – 58 82 35

E-Mail: info@urologie-pinneberg.de

Öffnungszeiten

Montag 08.00 – 12.00 und 16.00 – 18.00
Dienstag 08.00 – 12.00 und 16.00 – 18.00
Mittwoch 08.00 – 12.00
Donnerstag 08.00 – 12.00 und 16.00 – 18.00
Freitag 08.00 – 12.00

oder nach Vereinbarung

Telefonische Erreichbarkeit

Montag 08.00 – 11.00 und 14.00 – 16.00
Dienstag 08.00 – 11.00 und 14.00 – 16.00
Mittwoch 08.00 – 11.00
Donnerstag 08.00 – 11.00 und 14.00 – 16.00
Freitag 08.00 – 11.00

Wichtige Information zur Praxis

Rollstuhlfahrer und/oder Patienten, die körperlich nicht in der Lage sind, unsere Treppen bis zum 1. Stock hochzukommen, können nach Absprache auch über einen Fahrstuhl in unsere Praxisräumlichkeiten gelangen oder einen gesonderten Termin in unseren behindertengerechten Räumlichkeiten im Parterre vereinbaren.

Unsere Praxis bleibt vom 31.03. bis zum 09.04.2021 geschlossen.

Vertreten werden wir durch:
Dr. med. Grenacher und Freitag
Urologische Gemeinschaftspraxis
Vormstegen 27-31
25336 Elmshorn
Tel. 04121 3517
 
In urologischen Notfällen wenden Sie sich bitte an das
Regio Klinikum Elmshorn / Klinik für Urologie,
Agnes – Karll – Allee 17, 25337 Elmshorn,
Tel.: 04121 – 798-0
Den ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie unter der Tel.: 116 117

Dr. med. Matthias Bauermeister
Facharzt für Urologie • Andrologie

Männergesundheitspraxis
des Jahres 2018

Vorsitzender des Netzwerkes
Urologie Schleswig-Holstein-Süd

Uro-onkologische Facharztpraxis der NUSS-Ärzte am Klinikum Elmshorn zur Durchführung intravenöser Chemo- und Immuntherapien

Ausgezeichnet mit dem Alexander-von-Lichtenberg-Preis 2012 (NUSS) für herausragende Leistungen in der ambulanten Urologie in Deutschland

Onkologie

Diagnostik und Therapie urologischer Krebserkrankungen, z.B. Nieren-, Blasen-, Prostata-, Penis- oder Hodenkrebs, einschließlich onkologischer Nachbehandlung

Durchführung von intravenösen Chemotherapien bei allen bösartigen Tumoren des Urogenitaltraktes inkl. Prostatakrebs im Ambulanten Urologischen Tumorzentrum des NUSS (AUT), Agnes-Karll-Allee 17, 25337 Elmshorn, Telefon: 04121 – 798 566) am Regio Klinikum Elmshorn

Uro-Gynäkologie

Diagnostik und Therapie unwillkürlicher Urinverluste (Harninkontinenz) unter Berücksichtigung moderner operativer und nicht operativer Behandlungsverfahren

Diagnostik und Therapie der Reizblase

Intensivierte Beckenbodengymnastik z.B. unterstützt durch Elektrostimulation des Blasenschließmuskels oder durch akustische und optische Rückkopplung (Biofeedback)

Infektiologie

Diagnostik und Therapie von (chronisch rezidivierenden) Harnwegsinfektionen über unser eigenes mikrobiologisches Labor inkl. der Impfung gegen Blasenentzündungen

Diagnostik und Therapie sexuell übertragbarer Infektionen sowie infektiöser Hauterkrankungen am äußeren männlichen Genitale

Andrologie ("Männergesundheit")

Männersprechstunde
Sterilisationsberatung und Durchführung (Vasektomie)
Diagnostik und Therapie der männlichen Fertilitätsstörung (unerfüllter Kinderwunsch)
Diagnostik und Therapie der erektilen Dysfunktion (Potenzstörung)
Testosteronersatztherapie beim Mann im Alter (sog. „Wechseljahre des Mannes“)
Diagnostik und Beratung beim „Burn out Syndrom“
Untersuchung und Behandlung der angeborenen und erworbenen Penisverkrümmung

Sexualmedizin / Sexualberatung

Diagnostik und Therapie des vorzeitigen und des verzögerten Samenergusses (Ejaculatio praecox/retarda)

Diagnostik und Therapie sexueller Funktionsstörungen von Mann und Frau inkl. Orgasmusproblemen

Paarberatung

Hilfe bei „Sex-Unfällen“

Kinder-Urologie

Jungensprechstunde

Diagnostik und Therapie von angeborenen und funktionellen Harntransportstörungen (z.B. Einnässen), angeborenen und erworbenen Veränderungen am äußeren Genitale (Phimose, Leistenhoden), Infektionen

Erkrankungen der Vorsteherdrüse (Prostata)

Diagnostik und Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung (BPH=Benigne Prostatahyperplasie) sowie der chronischen oder akuten Prostataentzündung (Prostatitis) als auch beim Prostatakrebs (Prostatakarzinom)

Neurogene Blasenstörungen

Diagnostik und Therapie nerval bedingter, ungewollter Urinverluste und Blasenentleerungsstörungen (z.B. bei Querschnittsgelähmten; bei Kindern und Jugendlichen mit sog. „offenen Rücken“ (MMC=Myelomeningocele); bei Menschen mit Multipler Sklerose (MS), Parkinsonscher Krankheit oder nach einem Schlaganfall

Ambulante Operationen

Diagnostische und therapeutische Eingriffe am äußeren Genitale, wie Beschneidung der Vorhaut (auch auf Wunsch) sowie Sterilisation beim Mann (Vasektomie)

(Erweiterte) Krebsfrüherkennung / Krebsvorsorge

Ultraschalluntersuchung u.a. des Harn- und Urogenitaltraktes inkl. der transrektalen Sonographie der Prostata in 3D-Technik (dreidimensional)

Urindiagnostik inkl. der mikroskopischen Untersuchung auf Krebszellen (Zytologie) und eines enzymatischen Blasenkrebstestes (BTAstat, UBC)

PSA-Bestimmung (Tumormarker für den Prostatakrebs)

Harnsteinleiden

Prophylaxe, Diagnostik, medikamentöse und operative Therapie von Harnsteinen inkl. minimalinvasiver Verfahren

Alternative Heilmethoden

Orthomolekulare Medizin (Vitamine / Mineralstoffe)

Phytotherapie (Arzneimittelpflanzen)

Vitaminaufbaukuren

Proktologie

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausganges wie Hämorrhoiden oder Analfissuren

Impfungen

HPV Impfung (bei Jungen)

Hepatitis A/B Impfung

Ultraschall (Sonographie) mit Ultraschallgeräten der neuesten Generation

Komplettes diagnostisches Spektrum zur Beurteilung

  • der Nieren, Blase und Hoden
  • der Prostata, inklusive des dreidimensionalen (3D) transrektalen Ultraschalls (TRUS)
  • des Penis inkl. von Farb- und pw-Dopplersonographie der penilen Gefäße im Rahmen der Ursachenabklärung von Erektionsstörungen
  • mobile Ultraschalldiagnostik für Haus- und Heimbesuche

Endoskopie (flexibel/starr)

Spiegelung von Harnröhre und Harnblase, z.B. zum Ausschluss von Tumoren, inkl. der „weichen“/ flexiblen Spiegelungstechnik sowie modernster Bildschirm- und „Chip-on-the-Tip“-Technologie

Uroflowmetrie

Harnstrahlmessung

Blasendruckmessung ("Urodynamik")

In Kooperation mit dem Beckenbodenzentrum der Klinik für Urologie und Urologische Onkologie in Elmshorn

Untersuchung zur Klärung der Speicher- und Entleerungsfunktion der Harnblase

Urinzytologie

Mikroskopische Untersuchung des Harns im Phasenkontrastmikroskop auf bösartige Zellen des Harntrakts

Mikrobiologie

Anzüchtung von Bakterien und Pilzen im Urin (im eigenen Labor) sowie deren mikroskopische und biochemische Identifikation und Resistenzbestimmung gegen Antibiotika

Spermiogramm

Mikroskopische Analyse des Ejakulats (Samenflüssigkeit) zur Frage der Zeugungsfähigkeit

Laboruntersuchungen

Tumormarker für Prostatakrebs (PSA) (Blut)

Tumormarker für Blasenkrebs (BTAstat, UBC) (Urin)

Tumormarker für Darmkrebs (M2-PK) (Stuhl)

Weitere Blutuntersuchungen (Blutbild, Nierenwerte und viele mehr)

(Erweiterte) Krebsfrüherkennung / Krebsvorsorge

Ultraschalluntersuchungen inkl. der transrektalen Sonografie (3D) der Prostata

Ultraschalluntersuchung des gesamten Harntraktes

Urindiagnostik inkl. der mikroskopischen Untersuchung auf Krebszellen (Zytologie)

PSA-Bestimmung (Tumormarker für den Prostatakrebs)

Dr. med. Matthias Bauermeister

geb. am 17.01.1964 in Kiel

Eltern

Privat-Dozent Dr. med. Armin Bauermeister
Dr. med. Heike Bauermeister

Kinder

Antonia (geb. 1994)
Harriet (geb. 1996)
Paul (geb. 2002)
Tom Henry (geb. 2008)

Hobbys

Tennis, Fußball, Reisen

 

Werdegang

1984

Abitur am Internat Louisenlund (Güby/Schlei)

1985 - 1992

Humanmedizinstudium an der Christian-Albrecht Universität in Kiel

1993 - 1994

Arzt der Chirurgischen Abteilung des Klinikums Elmshorn (Privat-Dozent Dr. Ernst Thies)

1994

Erlangung der Doktorwürde (Dissertation) an der Sexualmedizinischen Forschungs- und Beratungsstelle der Christian-Albrecht Universität in Kiel (Prof. Dr. Dr. Reinhard Wille)

1994 - 1996

Wissenschaftlicher Assistent der Klinik für Urologie der Medizinischen Universität Lübeck (Prof. Dr. Dieter Jocham)

1996 - 2002

Arzt der Abteilung für Urologie und Kinderurologie des Allgemeinen Krankenhauses Harburg (Urologisches Zentrum Hamburg) (Prof. Dr. Friedhelm Schreiter/Prof. Dr. Margit Fisch)

2001

Facharztanerkennung an der Ärztekammer Hamburg

Seit Mai 2002

Als Facharzt für Urologie in Pinneberg niedergelassen

2004

Offizielle Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft

2006

Weiterbildung zum Männerarzt (cmi)

Dezember 2006

Gründungsmitglied des Verbundes Netzwerk Urologie Schleswig-Holstein Süd (NUSS) und seit 2007 1. Vorsitzender

2007

Ermächtigung zur Führung der Zusatzbezeichnung Andrologie

Seit April 2007

Kooperation mit dem Urologischen Zentrum in Wedel (Chefarzt Dr. med. Ousman Doh, seit 2011)

Aufbau eines eigenen bei der Ärztekammer zertifizierten Onkologischen Arbeitskreises (NUSS)

2008

Ermächtigung zur Führung der Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie

Weiterbildungsbefugnis für die Fachgebiete Urologie und Andrologie

2009

Gründung des Norddeutschen Prostatazentrums(NPZ = NUSS+Urologisches Zentrum Wedel)

Kooperation des NUSS am Urologischen Zentrum Wedel mit der Urologischen Universitätsklinik des UKE (Direktorin Frau Prof. Dr med. Margit Fisch)

2010

Zulassung für die „Große Onkologie“ (Krebstherapie) bei der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V.

2012

Errichtung des ambulanten Urologischen Tumorzentrums (AUT) als überörtliche Teilberufsausübungsgemeinschaft des NUSS (Netzwerk Urologie Schleswig-Holstein-Süd) am Urologischen Zentrum Wedel zur Durchführung ambulanter intravenöser Chemotherapien

Auszeichnung mit dem „Alexander-von-Lichtenberg-Preis 2012“ auf dem Deutschen Urologenkongress in Leipzig für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der ambulanten Urologie in Deutschland (NUSS)

2016

Umzug der gesamten Klinik für Urologie und des AUT (Ambulantes Urologisches Tumorzentrum des NUSS) vom Regio Klinikum Wedel in das Regio Klinikum Elmshorn

Verlängerung der Weiterbildungsbefugnis der Ärztekammer Schleswig-Holstein für die Fachgebiete Urologie und Andrologie für weitere 8 Jahre

2017

Erlangung des Impfzertifikates der STIKO (Ständige Impfkommision)

2018

Durchführung von ambulanten Operationen am Regio Klinikum Elmshorn

Auszeichnung als „Aktive Männergesundheitspraxis des Jahres 2018“ der DGMG – Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V. auf dem Deutschen Urologenkongress in Dresden

2019

Start der überregionalen Impfkampagne „HPV-Impfung – die erste Impfung gegen Krebs“ – „Dr. NUSS klärt auf“

Kooperation mit der Männerberatung des Wendepunktes Elmshorn im Rahmen des bundesweit einmaligen Pilotprojektes zur Prävention und Behandlung von Gewalt gegen Männer

2020

Gründungsmitglied des ersten regionalen Netzwerkes des Landes Schleswig-Holstein gegen „Gewalt an Männern“ für den Kreis Pinneberg

2021

Beteiligung als Impfarzt an den Impfungen gegen Covid-19 im Impfzentrum des Kreises Pinneberg
Start der Impfungen gegen Covid-19 in eigener Praxis im April

Kontakt

Dr. med. Matthias Bauermeister
Facharzt für Urologie • Andrologie
Elmshorner Straße 13
25421 Pinneberg

Telefon: 0 41 01 – 20 86 22
Telefax: 0 41 01 – 27 81 8
Rezepttelefon: 0 41 01 – 58 82 35

E-Mail: info@urologie-pinneberg.de

Sofortkontakt

    Schildern Sie hier Ihr Anliegen*

    Ihre Daten

    Name | Vorname*
    Anschrift*
    E-Mail*
    Telefon*

    So finden Sie uns

    Die Praxis liegt in einem Hochhauskomplex (ehemals IDUNA-Zentrum) an der Kreuzung der Elmshorner Straße zur Hochstraße (Hochbrücke).In dem Gebäudetrakt gehen Sie durch die Einkaufspassage am Markt und folgen dann der Beschilderung „Zu den Arztpraxen“ Gehbehinderte bzw. Rollstuhlfahrer werden über einen Fahrstuhl in den 1. Stock begleitet oder können einen Termin in unseren barrierefreien, behindertengerechten Praxisräumlichkeiten im Parterre (Labor) vereinbaren.

    Mit dem Auto erreichen Sie uns über die A23, Ausfahrt Pinneberg-Nord. Sie biegen dann links Richtung Pinneberg auf die Elmshorner Straße, an deren Ende sich der Hochhausblock mit den Praxisräumlichkeiten befindet. Parkplätze befinden sich gleich gegenüber auf dem Pinneberger Marktplatz. Alternativ fahren Sie geradeaus die Elmshorner Straße weiter, über die große Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/ Hochstraße hinweg und biegen in die erste kleine Stichstraße rechts ein, wo sich gleich zu Beginn auf der rechten Seite ein Parkhochdeck befindet.

    Es besteht auch die Möglichkeit, das neue Parkhaus der Volksbank Pinneberg in der Friedrich-Ebert-Straße zu benutzen, dieses ist nur ca. 300 m von unserer Praxis entfernt. Um zu dem Parkhaus zu gelangen, biegen Sie bitte an der Kreuzung Elmshorner Straße auf die Friedrich-Ebert-Staße Richtung Hamburg (Beschilderung Rosengarten) ab. Nach ca. 200 m befindet sich die Einfahrt auf der rechten Seite.

    Mit der S-Bahn erreichen Sie uns über die Linien der S3, S5 und S21 des HVV sowie über Regionalverbindungen der Deutschen Bahn. Mit dem Bus gelangen Sie über die Linien 185, 285 und 594 des HVV sowie über die Linie 63 zu uns. Die Bushaltestellen befinden sich ca. 250m von den Praxisräumen entfernt an und gegenüber der Kreissparkasse Pinneberg am Anfang der Friedrich-Ebert-Straße.

    Der Bus der Linie 594 hält sogar unmittelbar vor dem Gebäudekomplex an einer Bushaltestelle am Beginn der Hochstraße.

    Notrufnummern

    Notruf (RTW) 112
    Polizei 110
    Krankentransport 19 22 2
    Giftnotrufzentrale 0 551-19 24 0
    Vergiftung bei Kindern (Beratungsstelle Berlin) 0 30-19 24 0
    Regio Klinikum Elmshorn 0 41 21-79 80
    Klinik für Urologie Elmshorn 0 41 21-79 85 88
    Regio Klinikum Pinneberg 0 41 01-21 70
    UKE Zentrale 0 40-74 10 0
    Kinderkrankenhaus Altona 0 40-88 90 8-202
    Ärztlicher Notdienst 0 18 05-11 92 92
    Aktuelle Hinweise zum Coronavirus 11 61 17